Verlag > BWK > Archiv > eBWK-Beiträge
   

eBWK-Beiträge

08.12.2008

B.Menz: Prozessinstrumentierung. Eine Frage des Gesamtsystems
BWK Bd. 60 (2008) Nr. 12, S. 31

Im zunehmend wettbewerbsgeprägten Umfeld der Prozessindustrie ist eine gut funktionierende Prozessinstrumentierung unerlässlich. Angesichts steigender Betriebskosten und eines hohen Wettbewerbsdrucks sind energieintensive Branchen wie die chemische und petrochemische Industrie oder die Mineralöl-, Zellstoff- und Papierindustrie bestrebt, technische Fortschritte der Instrumentierungs- und Steuerungstechnik zur Steigerung der Anlagenproduktivität und -effizienz zu nutzen. Dieser technische Fortschritt resultiert in der Regel aus verbesserten elektronischen Komponenten, die exaktere Messungen mit schnelleren Steuerungsalgorithmen und somit höhere Produkterträge ermöglichen. Die Messqualität hängt unter anderem von der Qualität der Eingangsgrößen für den Messumformer ab. Dies werden maßgeblich durch die Einzelkomponenten der Messstrecke beeinflusst. Vor diesem Hintergrund hängt eine zuverlässige Prozessinstrumentierung nicht nur von einem exakten Messumformer, sondern auch von der einwandfreien Funktion von Prozessventilen und Ventilblöcken sowie der Dichtheit und Temperaturstabilität der Impulsleitungen ab.

../libary/common/bwk/eBWK_12_2008_Menz_a.gif

Funktionieren einzelne Komponenten nicht einwandfrei, so können nicht nur Messdaten verfälscht werden, sondern auch Produktionsmängel und Zusatzkosten durch Ausfallzeiten auftreten. Neben dem Messumformer sollte daher auch der Auswahl von Komponenten wie Prozessventilen, Impulsleitungen, Fittings und Ventilblöcken eine hohe Aufmerksamkeit gewidmet werden, da diese die Qualität der Eingangsgrößen für den Messumformer und somit die Wirtschaftlichkeit von Produktionsanlagen entscheidend mitbeeinflussen. Bill Menz, Manager Field Engineering bei der Swagelok Company aus Solon in Ohio, USA, erläutert, welche Details bei der Konzeption einer guten Prozessinstrumentierung berücksichtigt werden sollten.

Verweis Langfassung des Beitrags als PDF-Datei



IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2014